Beitragsseiten

Prinzenproklamation KG Löstige Wölleklös

Die Geschichte des Mausbacher Karnevals wird weiter geschrieben, denn es folgt eine weitere Session mit einem besonderen Prinzen an der Spitze der Löstigen Wölleklös. Ein breit aufgestelltes Abendprogramm gehört für den Verein zu besonderen Events dazu. So durften auch die Ehrungen der Vereinsmitglieder durch den Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise nicht fehlen. Verbandsorden erhielten Celina Bertram, Laura Kellen, Laura Köcher und Sabrina Pütz für ihre elfjährige Mitgliedschaft. Den Orden in Silber erhielten Bernd Quadflieg, Vera Steyns, Marion Hornberger, Conni Beilich, Erika Harperscheidt und Karin Felden. Den Verbandswappen durften Alfred Wenzler, stellvertretender Vorsitzender der KG und Gaby Braun umlegen. Nach unterhaltsamer Livemusik der Musikband „Raderdoll“ und dem Tanz der Tanzgarde, marschierte Prinz Daniel I. (Steffens) mit der Euphonia Mausbach und seinem Hofstaat ein letztes mal auf die Bühne, um sich von seiner erfolgreichen vergangenen Session 2017/2018 zu verabschieden. Das Zepter übergab Präsident Stephan Viehoff nun an Yannick Gillissen im Festzelt am Bürgerhaus Im Hahn und wurde zu Yannick I. proklamiert. Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Stolberg, Karin Wahlen und Pastor Boltz wünschen Yannick I. und Kinderprinzessin Sophie I. eine schöne Session in Mausbach. Prinzentitel sind bei der Familie Gillissen nicht fremd, denn Yannick I. stammt aus einer echten karnevalistischen Familie in der bereits sein Opa Josef 1959 Prinz in Vicht war, sein Vater Dirk Kinderprinz in Büsbach und 2002 großer Prinz in Vicht, 2006 Jungfrau im Vichter Dreigestirn und seine Mutter Alexa war Tanzmariechen der KG Vicht. Yannick Gillissen selbst war auch bereits von 2002 bis 2014 aktives Mitglied der KG 1935 Vicht e.V. und amtierte dort zehn Jahre lang als Jugendpräsident. In der Session 2006 war er Vichter Kinderprinz im ersten Kinderdreigestirn der Region. „Er ist Karnevalist durch und durch“ beschreibt ihn der Verein der Löstigen Wölleklös. Außer Karneval hat Gillissen noch andere Hobbys wie Fußball, Gesang und Moderation. Seit 2005 ist der Mausbacher Prinz aktiver Spieler beim Ortsverein SV Grün Weiß Mausbach (seit 2018 VfL 08 Vichttal Mausbach Vicht Zweifall 2018 e.V.). „In Vicht geboren und in Musbisch groß geworden“ begründet warum Gillissen seine Heimat in beiden Ortsteilen findet. Seine berufliche Herausforderung findet er als Sanitätsfachverkäufer in einem Eschweiler Sanitätshaus. Aus diesem Grunde ist er auch ein großer Fan des Eschweiler Karnevals. Passend zu Yannick I. ist auch sein Motto für den Karneval „Mett Wöllebunn unn läre Ball, viere mir zesamme Karneval, Musbisch spellt enn de jäcke Lija“.
(ani)

mediathek